2 Schülerbriefe

Unser Wandertag

 Am 26.09.2018 hatte die ganze Jarmener Regionalschule einen Wandertag, aber jede Klassenstufe fuhr woanders hin. Wir, aus der 5c, fuhren mit der 5a und 5b nach Greifswald in den Tierpark. Danach durften wir noch eine Stunde alleine in der Innenstadt einkaufen gehen. Aber zuerst mussten wir alle mit dem Bus nach Greifswald fahren. Das dauerte ca. 20min. Als wir in der Hansestadt ankamen, gingen alle 5. Klassen gemeinsam zum Tierpark. Dort durften wir 2 Std. alleine herumgehen. Es gab viel zu sehen, obwohl er recht klein war. Danach gingen wir alle zum Greifswalder Markt. Dort machten wir mit unserem Klassenlehrer eine Uhrzeit aus, wann wir wieder kommen sollten. Wir hatten wie, eine knappe Stunde Zeit. Man durfte nicht alleine gehen, wir mussten mindestens in dreier Gruppen gehen. Alle durften viel machen, z.B. Einkaufen gehen, etwas essen oder sich einfach mal ausruhen… Für jeden war etwas dabei. Vom „dm“ bekamen wir sogar ein kleines Geschenk. Nach einer Std. trafen wir uns wieder, um gemeinsam zum Bus zu gehen. Im Bus zeigten wir uns gegenseitig, was wir gekauft hatten. In der Schule angekommen, mussten wir mit dem Schulbus nach Hause fahren. Das war unser Wandertag.

                                                                                                      LG. Lara B.

                                                                                                      Kl. 5c

 

Unser Wandertag 2018

 Alle hatten lange auf diesen Tag gewartet und jetzt ist es soweit: Endlich fuhren die Klassen 5c, 5b und die Klasse 5a in den Greifswalder Tierpark!

Es durften zuerst die 5c in den Bus, dann die 5b und als letztes die 5a.

Die meisten haben Musik gehört, YouTube geguckt oder einfach aus dem Fenster geschaut.

In einer halben Stunde waren sie auch schon alle da! Manche mussten sich erstmal in den 3 Klassen wiederfinden. Herr Woszella hatte die 5c,  Herr Stegemann hatte die 5b und Frau Alexa hatte die 5a. Es waren Stachelschweine, Pferde, Esel, Störche, Hasen und weitere Tiere im Tierpark. Es waren auch Experimente da, z.B. das Erstellen eines Strudels.

Es gab auch noch einen Spielplatz und eine Kartbahn.                                                                                                                                    

Alle durften sich einen eigenen  Weg durch den Greifswalder Tierpark aussuchen.

Nach dem Tierparkbesuch trafen sich alle wieder gemeinsam. Dann ging es zum Markt.

Jetzt durften sich alle in mindestens 3-er Gruppen bewegen, aber manche bekamen sehr schnell Angst: Manche lachten aber nur, weil ein obdachloser Mann auf einer Bank saß und die ganze Zeit  gesagt hatte: „ba, ba, ba, ba, ba“  und „Schnulli, Schnulli, Schnulli“.

Manche aus der 6. Klasse haben ihm einen Döner oder eine Coca Cola angeboten.

Es  war wieder später geworden. Es wurden alle zusammengetrommelt. Sie gingen zum Bus und fuhren zurück zur Jarmener Regionalschule.

Jessica Teicher, Klasse  5c